Sonntag, 22. Januar 2017

Mit 6 ist man cool, aber Hasen gehen immer

Guten Morgen,

ich wünsche mir einen Schreibtisch. In einem Zimmer, bei dem man die Tür abschließen kann. Wo einfach mal Ruhe ist. 
Gibt es aber nicht und so sitze ich hier am Esstisch und versuche diesen Post zu schreiben, während die Kleine schreit und die beiden größeren Mädels neben mir sitzen und sich Musik aus unterschiedlichen Tiptoi-Büchern anhören.
Nein, Ruhe ist anders.
Aber so ist mein Leben gerade.
Aber meistens ist es genau so chaotisch, wild und laut total schön.
Meine Große ist ganz plötzlich riesig geworden, also brauchte sie dringend neue Kleidung. Zwei Shirts und ein Kleid habe ich genäht, aber ich konnte noch nicht alles fotografieren - es ist entweder furchtbar grau und dunkel in Berlin oder viiiiel zu kalt.
Als Schulkind ist pink und rosa auf einmal schrecklich uncool und lila sowieso. Deswegen musste es schlichter und auf keinen Fall zu bunt sein.
Na? Was meint ihr?
Bei meinem coolen Mädchen hat das Shirt schonmal bestanden. Zum Glück.

Die Mütze musste auf dem Kopf bleiben, sieht zwar etwas komisch aus, aber es war einfach sooo kalt.

So, vielleicht kann ich meine Große ja noch zu einem weiteren Foto überreden.


Eure Janina

PS: Schnitt: Raglanshirt von klimperklein in Größe 122. Appli aus dem Adventskalender von Paul & Clara.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen