Samstag, 28. November 2015

Welch ein Glück!

Heute mache ich keine großen Worte, denn manchmal können auch die treffendsten Worte nicht ausdrücken, was ich empfinde.
Am 18. November hat unser drittes Töchterchen das Licht der Welt erblickt. 
Lange haben wir schon auf sie gewartet, sie kam nämlich 6 Tage nach dem errechneten Termin. Das habe ich nach einer Punktlandung und einer Geburt einen Tag nach dem errechneten Termin überhaupt nicht erwartet. Und weil ich kein sehr geduldiger Mensch bin, habe ich ziemlich gelitten. 
Aber jetzt ist sie da und wir können sie alle anstaunen.




Und ich kann sie nach Lust und Laune benähen. 
Irgendwie ist es noch schöner sie jetzt zu benähen, wo ich weiß, wie sie aussieht.
Die wunderschönen Käferchen hatte ich schon beim Warten vernäht (was sollte ich auch sonst tun?). Ich finde aber, dass sie sich ganz hervorragend für Babykleidung eignen, oder?
Der schöne Jersey ist eine Eigenproduktion vom Königreich. Ein schöner, dünner Jersey. Ich werde noch das ein oder andere für unsere Maus daraus nähen, aber auch eine gefütterte Fleecejacke für die Zweijährige oder eine Mütze schwebt mir vor. 
Mal schauen, wozu ich komme. 

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent.

Janina

PS: Schnitt: Babystrampelhose von klimperklein in 56; Stoff: Käferjersey vom Königreich;