Donnerstag, 17. Dezember 2015

vom Kinderkleid und Schokokugeln

Gut, ich habe mir schon beim Nähen gedacht, dass es keine gute Idee war, ausgerechnet für das widerborstigste Mädel einen Kleiderschnitt zur Probe zu nähen, für den ich unbedingt schnell Fotos brauchte.
Meine Zweijährige ist in Kleiderfragen sehr eigenwillig. Am liebsten trägt sie ... nichts :-D 
Über Selbstgenähtes freut sie sich zwar, aber sie will die Sachen eigentlich nicht gleich anziehen.
So auch gestern. "Meiner Kleid!" rief sie dann auch gleich begeistert beim Heimkommen von der Kita. Aber als ich es ihr anziehen wollte, kam die Antwort: "Nein, nicht anziehen Kleid. Ich krank bin."
Was soll man da machen?
Nach einer halben Stunde Bullerbü hatte ich sie soweit, dass ich ihr das Kleid zumindest schonmal anziehen durfte.
Und dann hieß es: "Na dut, Fotos machen."
Also ab ins Kinderzimmer. Aber bevor ich die Kamera hochnehmen konnte, hatte sie sich schon hinterm Vorhang versteckt. Mit Schokokugeln konnte ich sie aus ihrem Versteck locken, aber wie ihr seht, konnte ich nur so lange fotografieren, wie es dauert, eine ... nein zwei Schokokugeln auszupacken und zu essen. 
Leider ist die Kleene wirklich schnell. :-D


 
 Also, schimpft nicht mit mir wegen der schlechten Fotos. Mein Model war unwillig, es war schon dunkel und drinnen sind die Fotos eh schlechter als draußen. 
Vielleicht bekommt ihr ja trotzdem einen Eindruck vom Kinderkleid, das jetzt bald als Ebook rauskommt. Aus der Feder von Pauline von klimperklein.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.

PS: Schnitt: Kinderkleid (coming soon) von Klimperklein in 86;

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Babykleid oder Kinderkleid? Hauptsache Weihnachtskleid

Na?
Fiebern eure Kinder auch schon Weihnachten so sehr entgegen? 
Meine Große kann es kaum noch aushalten. Alles in dieser Zeit ist wunderbar und aufregend - Der Plätzchenduft, der adventliche Schmuck, die Lichterketten und Kerzen und natürlich der Adventskalender.
Klar, dass da auch ein Weihnachtskleid nicht fehlen darf. Und damit Weihnachten etwas schneller kommt, wird es einfach schonmal getragen. Meiner Kleinsten ist das natürlich noch ziemlich egal, aber da war ich einfach zu neugierig, wie es ihr steht. 







Der Schnitt ist übrigens das neue Babykleid/Kinderkleid (geht nämlich von Größe 44 bis Größe 134), der ganz bald erscheinen wird. Auf jeden Fall rechtzeitig vor Weihnachten.
Man kann das Kleid schlicht A-förmig oder so wie ich mit gerafftem Unterteil nähen und als Tunika (die Kleine) oder Kleid (die Große). Einen Rundhalsausschnitt wird es auch noch geben.

So, jetzt widme ich mich meiner eigenen Weihnachtsfreude und gehe schlafen. Meine Kleine schläft nämlich gerade lieber tagsüber als nachts.

Janina
 

Samstag, 28. November 2015

Welch ein Glück!

Heute mache ich keine großen Worte, denn manchmal können auch die treffendsten Worte nicht ausdrücken, was ich empfinde.
Am 18. November hat unser drittes Töchterchen das Licht der Welt erblickt. 
Lange haben wir schon auf sie gewartet, sie kam nämlich 6 Tage nach dem errechneten Termin. Das habe ich nach einer Punktlandung und einer Geburt einen Tag nach dem errechneten Termin überhaupt nicht erwartet. Und weil ich kein sehr geduldiger Mensch bin, habe ich ziemlich gelitten. 
Aber jetzt ist sie da und wir können sie alle anstaunen.




Und ich kann sie nach Lust und Laune benähen. 
Irgendwie ist es noch schöner sie jetzt zu benähen, wo ich weiß, wie sie aussieht.
Die wunderschönen Käferchen hatte ich schon beim Warten vernäht (was sollte ich auch sonst tun?). Ich finde aber, dass sie sich ganz hervorragend für Babykleidung eignen, oder?
Der schöne Jersey ist eine Eigenproduktion vom Königreich. Ein schöner, dünner Jersey. Ich werde noch das ein oder andere für unsere Maus daraus nähen, aber auch eine gefütterte Fleecejacke für die Zweijährige oder eine Mütze schwebt mir vor. 
Mal schauen, wozu ich komme. 

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent.

Janina

PS: Schnitt: Babystrampelhose von klimperklein in 56; Stoff: Käferjersey vom Königreich;

Montag, 26. Oktober 2015

Noch drei Wochen oder der Nesttrieb einer Näherin

Lange dauert es nicht mehr, dann kann ich mich endlich entkugeln. Auch wenn ich die ruhige Zeit morgens gerade sehr genieße, freue mich doch schon sehr auf's Entkugeln.
Noch drei Wochen, da fängt man an die Kliniktasche zu packen (habe ich noch nicht), die Wiege aufzubauen (habe ich noch nicht) oder auch ganze Babyzimmer einzurichten (mache ich nicht). Ganz klar, der Nesttrieb setzt ein. Ich muss zugeben, dass sich mein Nesttrieb gerade noch ziemlich im Hintergrund hält. Er beschränkt sich auf die Erstlingsausstattung. Aber davon könnte ich dafür immer mehr nähen :-)




 Liebe Grüße, Janina

PS: Schnitt Body: Wickelbody von klimperklein in 50 und 56; Schnitt Strampler: Ottobre 4/2013 in 56;
Schnitt Overall: Mimikrea Größe 50/56;
Schnitt Hose: Checkerhose von Klimperklein in 56;
Schnitt Mütze: Babymütze von Klimperklein; 
Kirschjersey von Königreich der Stoffe;

Montag, 19. Oktober 2015

Mini Missy - ein Nähstatement

Ich überfliege den Blogroll meiner Lieblingsblogs.
Kenne ich schon. Habe ich auch schonmal gemacht. Kenne ich. Halt. Was war das? Ahhh, ein neues Ebook wird vorgestellt. Hier bleibe ich.
Ich könnte den ganzen Tag Ebookrezensionen lesen. Es ist spannend zu lesen, ist der Schnitt was für mich, wie fällt er aus? Was muss ich beim Nähen beachten?

Leider gibt es wahre Rezensionen sehr selten. Die Probenäherinnen wollen ja ihre Ebookentwicklerinnen nicht auf die Füße treten oder kennen auch den Stil schon so gut, dass ihnen manches schon gar nicht mehr auffällt.

Also, schreibe ich einfach selbst, was ich gern woanders lesen würde.

Ich war von Anfang an von dem Schnitt der Mini Missy total begeistert. Ich finde es toll, wie die Motivstoffe in Szene gesetzt werden, ohne durch zu viel Masse zu erschlagen.
 Entsprechend erwartungsvoll bin ich an den Schnitt herangegangen. Ich wurde nicht enttäuscht. Toll finde ich, dass es eine legere und eine schmale, taillierte Version gibt und man zwischen lang und kurz entscheiden kann. Außerdem kann man beim Ausschnitt die Variante Bündchen, Kapuze oder Kragen wählen.
Weil Melanie in der Anleitung schreibt, dass der Schnitt schmal ausfällt, war ich erst unsicher, ob ich bei meiner 1,10m-Maus wirklich die 110 nähen kann. Aber das Shirt passt aus Jersey perfekt. Bei Sweat würde ich bei gleicher Länge eine oder zwei Größen größer wählen.

Die Anleitung ist recht kurz gehalten. Sie ist verständlich, aber lässt für Nähanfängerinnen sicher nützliche Tipps missen. So ist nicht erklärt, ob die Nähte vor dem Absteppen nach oben oder unten gebügelt werden, wie man schnell eine Kordel herstellt oder die Tasche wirklich mittig aufnäht. Kleinigkeiten, die ich und wahrscheinlich auch alle anderen mit etwas Erfahrung kaum bemerke, die Anfängerinnen aber vielleicht stolpern lassen. 
Trotzdem bin ich von dem Schnitt einfach begeistert. Er sitzt, zumindest an meinem Kind, super und ist einfach ein echter Hingucker. Ich bin schon auf die Damenvariante gespannt. Sobald ich mich entkugelt habe, werde ich mir eine nähen und auch davon berichten.




 Und zu guter Letzt:
Der Stoff nennt sich "Tao Tao" und ist eine Lizenzproduktion vom Königreich der Stoffe. Wer ist Tao Tao? Weiß das jemand? Egal, ich finde ihn super.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche,

Janina

 

Montag, 14. September 2015

Späte Kirschen und ein Blog ohne Worte

Ich muss sagen, das Bloggen schiebe ich ja gern vor mir her. Das Nähen macht mir riesigen Spaß zur Zeit und auch auf das Fotoshooting freue ich mich gerade bei jedem neuen Teil, weil meine Große auch so viel Freude dran hat. Aber das Bloggen? Ich sitze dann vor der Tastatur mit den 29 Buchstaben, aber sie wollen sich einfach nicht in einen netten Text fügen. Schon der Anfang. "Hallo" ist geistlos, "ich bins mal wieder" eine abgedroschene Floskel. 
Dabei wollte ich euch einfach den wunderschönen Kirschjersey vom Königreich der Stoffe zeigen. Als ich ihn ausgepackt habe, hat er sich vor meinen Augen quasi von selbst in eine Bijou verwandelt. Na ja, ein bisschen mehr Arbeit war es schon, aber Schnitt und Stoff haben einfach so prima zusammengepasst.
Das findet mein Töchterchen auch. Und das ist ja die Hauptsache.




Ich wünsche euch eine schöne Woche,

Janina

Montag, 7. September 2015

Ein Nähtag, der keiner sein sollte

Ich könnte euch jetzt erzählen, was heute an meinem Nähtag schief gegangen ist und das war eine Menge. Aber ich will euch lieber von Shiva erzählen.
Sicher kennt ihr schon Lady Shiva von Mialuna und Shiva ist eben die Mädchenversion, die bald erscheinen wird.
Meine Tochter ist auf jeden Fall ganz entzückt und ich, ich nähe mir wahrscheinlich auch noch eine Lady Shiva, wenn ich mich entkugelt habe.



 Ich wünsche euche eine schöne Woche.

Janina

PS: Softshell von Königreich der Stoffe.
Shiva erscheint in Kürze bei Mialuna. 

Dienstag, 25. August 2015

Softshell - Der Bann ist gebrochen

Ewig bin ich schon um Softshell drumrumgeschlichen. Ist der schwer zu verarbeiten? Sind Softshelljacken nicht günstiger als der Stoff? 
Egal, als ich den Schnitt in der aktuellen Ottobre entdeckte, musste ich mich einfach rantrauen. 



 Das sind meine Herbstvorbereitungen. Und ihr so?

Janina

PS: Schnitt: Ottobre 4/2015 Overall in 86; Softshell vom Königreich.

Montag, 20. Juli 2015

Herbstlich und doch sommerlich

Hallo Ihr Lieben, 

wann haben Eure Kinder Euch eigentlich Vorschriften gemacht, wie die Kleider, die Ihr näht, aussehen sollen?
 Meine kleine Tochter ist noch nicht ganz zwei und hat sich schon ein Kleid mit Kapuze und Tasche gewünscht. Okay, überredet. Und dann kam der tolle Drachenjersey.
Ich finde, er ist perfekt für eine sommerlich-herbstliche Symbiose - genau wie unser Sommer eben derzeit beschaffen ist. Mal warm, fast schon heiß, ein Kleidchensommer, dann wieder windig und kühl, als wäre der Herbst schon angebrochen.



 Liebe Grüße,
Janina

PS: Kleid: Trägerkleid mit Käppchenärmeln, Bauchtasche und Kapuze von klimperklein; Gibt es hier *Klick*
Stoff: Drachenjersey Eigenproduktion von KDS; Von hier *Klick*

Montag, 1. Juni 2015

Endlich Sommer? Genau richtig für Unique.

Der Sommer ist ja hier in Berlin etwas scheu. Kaum zeigt er sich mal, ist er auch schon wieder verschwunden.
Trotzdem hatte ich Glück und konnte diese sommerlichen Bilder einfangen. 
Mein erstes Sommerkleid in diesem Jahr. 
Als ich es meiner Großen zeigte, war ihre Reaktion: "Oh ein Cinderella-Kleid!"

Also, hier zeige ich euch unser Cinderella-Kleid.





 Huch, da hat sich doch tatsächlich die Latzhose von klimperklein nochmal reingeschlichen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

PS: Kleid: Unique von Farbenmix in 110/116; Hose: Latzhose von klimperklein in 80.

Samstag, 23. Mai 2015

Latzhosen bleiben cool, oder?



Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

Janina

PS: Schnitt: Latzhose von Klimperklein in Gr. 80;

Samstag, 9. Mai 2015

Mini Maritimes

So ganz allmählich setze ich mich auch mal wieder an die Nähmaschine. Im Moment mag ich natürlich am liebsten die ganz kleinen Sachen. Da passt es natürlich super, dass hier gerade ein Baby auf die Welt gekommen ist und noch kommen wird.
Diese Mini-Kollektion ist also noch nicht für uns, aber wir haben ja auch noch Zeit.


 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Janina

PS: Hose mit Blumenmuster: Mini-Tami von ki-ba-doo in Gr. 56; Hose mit Ankern: Frida von Das Milchmonster in 74; Body: von Selbermacher 123;

Mittwoch, 29. April 2015

Mister Comet für's Bruderherz

Ihr Lieben,
 wie lange habe ich schon nichts mehr von mir hören lassen? Eindeutig zu lange. In den letzten Wochen habe ich einfach nichts genäht. Und auch sonst kaum etwas gemacht, außer geschlafen und mit Übelkeit gekämpft. Aber jetzt geht es besser - die anstrengenden ersten Wochen sind vorbei und ich entwickle wieder Tatendrang. 
Aber bevor ich mit der Babykollektion langsam beginne, kann ich noch etwas für Große zeigen. 
Mein Brüderchen hatte sich zu seinem Geburtstag (im Januar) einen Hoodie gewünscht. Zum Glück haben wir uns erst im April wiedergesehen, sodass ich den Hoodie so gerade fertig bekommen habe - Puuh.

Hier also Mister Comet. Toller Schnitt. Ich habe die Ärmel verlängert, ansonsten passt er perfekt.



 Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche.

Janina

PS: Schnitt: Mister Comet in M von Mialuna. Stoff: Somemrsweat in senfgelb von königreich der Stoffe.

Donnerstag, 19. März 2015

Berlin oder Touri in der eigenen Stadt ist auch mal schön


Vor Kurzem waren meine Mutter und meine Oma zu Besuch in Berlin. Ich habe mich riesig über diesen Besuch gefreut, schließlich ist meine Oma schon über 80. Aber sie war besser zu Fuß unterwegs als meine Mama und ich. Wer hätte das gedacht?
Am Samstag habe ich dann die Kinder beim Papa gelassen und bin mit meinen beiden Frauen losgezogen. Es war so schön, meine Stadt mal wieder als Touri wahrzunehmen und ohne Kinder.
 Hier ein paar Impressionen von unserem wunderschönen Tag in Mitte.

Das Bodemuseum.


Eine Lampe aus Brot am Hackeschen Markt.



Hier waren wir in einem witzigen Berliner Lokal. Es gab Berliner Currywurst, aber auch vegane Gerichte. Sogar veganen Kuchen. Der Kronleuchter hat es mir angetan. Im Schankraum hingen alte Berliner Werbetafeln an der Wand.




Die Synagoge. Leider nur von außen.

Die Hackeschen Höfe




 Und was Eisenbergs ist, erzähle ich Euch ganz bald.

Liebe Grüße, Janina