Mittwoch, 12. November 2014

Von kleinen Mädchen und zerbrochenen Zwergen oder das Ragmag-Shooting

Ihr Lieben,

schon wieder mache ich mich rar, aber diesmal liegt es an den lästigen elektronischen Hilfsmitteln, die das Leben erleichtern sollen, aber die es manchmal so viel langsamer und stressiger machen. Ihr wisst es sicher schon, ich spreche von meinem Laptop.
Der verweigert mir nämlich zur Zeit beharrlich das Internet. Deswegen schicke ich mir Fotos selber als Emailanhang, um sie dann auf den Laptop meines Mannes zu laden und dann in den Blog einspeisen zu können. Ich hasse das.

So, aber jetzt genug mit dem Rumgeheule. Heute geht es nämlich um Ragmag. Ragmag ist ein Raglanshirt für Jungs oder Mädchen und ab heute bei nEmadA zu haben. Es hat seitliche Einsätze im Vorderteil und lädt daher zum patchen ein. Durch das Bündchen sitzt das Shirt sehr bequem und rutscht nicht so leicht hoch.


Beim Fotoshooting hat die Dame einen Gartenzwerg entdeckt. Leider war er ein bisschen zu interessant.

Leider war er auch zerbrechlich...

 Ohoh, hoffentlich sieht mich keiner. 

 Guck, man kann ihn wieder zusammensetzen.

Geschafft! Wieder ganz. 
Ach nee ...
Doch nicht, Auweia.


Weitere Beispiele findet ihr hier *klick*.

Euch noch eine schöne Restwoche, Janina

PS: Schnitt: Ragmag 74/80; Stoffe: Lillestoffe: Sterntaler und Kombistoff.
 

Kommentare:

  1. So süß und die unschuldigen Augen, ich wars nicht.
    Aber der arme Gartenzwerg tut mir schon ein wenig leid.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Bin immernoch schockverliebt. So süße Fotos. <3<3

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Ach Gott... Wie süüüüß!! Die Unschuld vom Lande! Dein RagMag find ich so schön!! Bin schon wieder am Überlegen ob ich mir den Sterntaler-Stoff kaufen soll!!

    Liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  4. So süß die Maus und der Gartenzwerg - es gibt doch ganz tollen Kleber... LG Sandra

    AntwortenLöschen