Sonntag, 17. November 2013

Babyschnitttest Teil I: Frida

Frida, Frechdachs, Anton, Felix - bis vor ein paar Monaten waren das einfach nur Vornamen für mich. Aber seit unsere kleine Schlafmaus auf der Welt ist, bin ich um einiges klüger. Hinter diesen schönen Namen verbergen sich nämlich Ebooks und Schnitte für Babyhosen, -shirts, -overalls, -jacken und was es sonst noch alles für Babys gibt.
Und weil ich inzwischen schon fast ein Profi bei Babyschnitten bin, werde ich jetzt immer mal wieder einen Schnitt vorstellen und besprechen. Wie fällt er aus, was ist daran kniffelig oder besonders clever gelöst?
Na? Habt ihr Interesse?

Ich beginne mit einer Babyhose:

 Darf ich vorstellen: Frida aus dem Hause Milchmonster.
Frida ist eine gemütliche Babyhose mit breitem Bauchbündchen. Von diesen Babyhosen gibt es ja wahnsinnig viele Ebooks bei dawanda, die sich alle irgendwie gleichen. Aber Frida ist anders. Ein schönes Detail sind die großen Taschen. Man kann Frida aus allen möglichen Stoffen nähen. Ich habe einmal Sweat und einmal Jeans gewählt. Der Schnitt fällt größengerecht aber etwas kurz aus, vielleicht müsst ihr ihn etwas verlängern, aber ansonsten ist der Schnitt uneingeschränkt zu empfehlen, schon weil die Anleitung super ausführlich ist.
Also, wenn ihr einen guten Schnitt für eine Babyhose sucht: Hier ist er.

LG, Janina

1 Kommentar:

  1. Tolle Sachen machst Du. Klamöttchen sowie Kinder sind Dir sehr gut gelungen :) Gefällt mir sehr gut. Weiter so.
    LG Denise

    AntwortenLöschen