Montag, 30. Januar 2012

Mal wieder bunt

Heute kann ich euch viel zeigen, wenn auch noch nicht alles, was so entstanden ist. Ich habe ja gerade Winterferien - ja, ein Job an der Schule hat seine Vorteile - und so kann ich mich ganz aufs Nähen konzentrieren. 
Und weil ich das Amelinchen schon so lange ausprobieren wollte, habe ich mich total gefreut, als eine gute Freundin von mir, es sich als Geburtsgeschenk ausgesucht hat.

Wir ihr seht, fällt 74/80 so großzügig aus, dass ich Emma auch unbedingt noch eine nähen werde. Obwohl sie schon häufig 86 trägt, sitzen Tunika und Hose super.

Die Blumenranke setzt sich auf dem Rückenteil fort. Die Tasche ist aus dem selben Stoff (Blümchen-Feincord vom Stoffmarkt) wie die Hose.

 Die Hose sitzt wunderschön pumpig. Wie toll, so muss ich mir nicht mehr den Schnitt von Minikrea auf Dänisch kaufen, ich habe ja jetzt das Amelinchen, zumindest noch für so zwei Größen.

Außerdem habe ich einen schnellen Xater (ich liebe diesen Schnitt - auch für Mädchen) für ein Pinguin-vernarrtes Geburtstagskind genäht. 
Selbst die ganz schlichte Version sieht da toll aus. 

So, die nächsten Projekte warten. 

Bis bald, 
Janina

Sonntag, 22. Januar 2012

Keine Superkräfte für Janina

Oh je, es ist ja schon wieder Sonntag. Dieses Wochenende war ich alleinerziehend - man kommt ja wirklich zu nichts. Daher ziehe ich den Hut vor allen Alleinerziehenden, die Haushalt und Kinder managen und dann auch noch arbeiten und es schaffen, zu nähen und zu posten. Diese Frauen (Männer ja auch) müssen Superkräfte haben.


(Wie kriege ich jetzt die Kurve zu meinen Aufträgen?)
Ich habe eindeutig keine Superkräfte, aber trotzdem konnte ich ein paar Aufträge abarbeiten (Puuh, ist OK, oder?):


Zuerst eine schnelle, schlichte Fototasche für's Brüderchen. Dreimal umentschieden, was den Verschluss angeht, aber jetzt gefällt er mir auch. Und meinem Brüderchen dazu, also perfekt.


Dann Teil eins eines größeren schönen Jungsauftrags. Die Wickeltasche.

 Nein, die ist nicht für Dich!


Und jetzt: Sieht sie nicht süß aus? Das Kleid ist ein Langzeitprojekt von mir. Ich bin schon im November (!) beauftragt worden, aber das Kleid ist ja erst für den Sommer. Also knapp geschafft.

Hach schade, ich wills gar nicht mehr hergeben. 
Ich habe es mit Unterkleid genäht, dadurch fällt der Stoff sehr schön. (Der ist übrigens aus einem alten Rock gewonnen.)


Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang.


Janina


Schnitte: Fototasche: Marke Eigenbau; Wickeltasche nach dem Rhino-Ebook; Tunika ist ein vergrößerter und verlängerter Zwergenverpackungsschnitt von Farbenmix.

Montag, 16. Januar 2012

Ich hasse es - ich liebe es

Das Big-money-bag zerreisst mich wirklich innerlich.
Ich finde es mühselig, die vielen Teile zuzuschneiden, die Vlieseline aufzubügeln und beim Nähen schon wieder bügeln zu müssen. - Ich bin halt gar keine Taschen-Nähtante. Dabei finde ich Taschen so hübsch (einige) und habe auch mehrere Ebooks. Aber wenn es dann losgehen soll, liegen die Teile ewig hier rum.
Und doch, wenn ich das so sehe:


 Dann gefällt mir das Ergebnis so gut und es macht mir so viel Spaß, die Stoffe auszusuchen, dass ich gleich wieder anfangen könnte. Wenn da nicht das schreckliche Zuschneiden und Bügeln wäre...
Dieses Exemplar geht an Simone, die bei meiner Verlosung den ersten Preis gewonnen hat. Ich hoffe, es gefällt ihr. Mir gefällt es sehr, also muss ich mir wohl auch noch eines nähen.

Hier habe ich übrigens noch zwei Weihnachtsgeschenke für euch ... ach nein, nicht für euch, die sind ja schon verschenkt. Aber für euch zum Gucken. ;-)
 Eine Sinchen-Tasche (das Ebook findet ihr bei Dawanda) stark verkleinert und mit selber gebasteltem Boden.
 Und einen Loop. Der Wunsch war, dass er dreimal um den Hals gelegt werden kann. Und: Geht.


Liebe Grüße,
Janina

Samstag, 14. Januar 2012

Ein kleines Geburtspäckchen

gibt es für den kleinen Simon, der am 17. Dezember das Licht der Welt erblickt hat.
Schön, dass Du da bist!

Okay, Jacke und Shirt beißen sich ein bisschen, aber beide passen prima zur Hose, oder?

Euch ein schönes Restwochenende.

Janina

PS: Jacke Zwergenverpackung 74/80, Shirt aus irgendeiner Ottobre (1/2011?) Gr. 74, Hose Felix

Mittwoch, 11. Januar 2012

Später Neujahrspost

Hallo ihr Lieben,
eigentlich habe ich die Clementine für meine Maus schon am ersten Januar fertig genäht. Aber sie weigert sich, ordentliche Fotos machen zu lassen. Das heißt, sie rennt auf mich und die Kamera zu und will mitfotografieren oder läuft lachend vor mir weg. 
Aber jetzt habe ich schon wieder einen Xater für meine Maus fertig und dann auch noch zwei Handytaschen - als verspätete Weihnachts- und verfrühte Geburtstagsgeschenke - also müsst ihr mit verwackelten Rückenfotos vorlieb nehmen:


Die Clementine:

 Die Clementine ist schon sehr bunt geworden. Da war ich mal richtig mutig. Sieht etwas nach Karneval aus, findet ihr nicht? Aber bei diesem grauen Schmuddelwetter kann es auch maaaaal bunt sein.


Der Xater:

Xater ist wirklich ein toller Schnitt. Ich habe für sie 86/92 in schmal genäht und ich finde, es sitzt besser als die Clementine. Und so schnell genäht. Hach!
Mir fällt gerade auf, dass ihr die Kapuze gar nicht sehen könnt. Die ist innen auch mit dem Punktestoff gefüttert.
Mal sehen, habe ich noch ein Bild? 
... Nein, müsst ihr euch also vorstellen.




Und zu guter Letzt:

Noch zwei Handytäschchen für meine lieben Cousinchen.


So, euch noch eine schöne Woche. Und ich verspreche, wieder häufiger zu schreiben. (Neujahresvorsatz1) und ich würde auch wieder mehr in Ruhe eure Blogs zu lesen (Neujahresvorsatz2).
Und überhaupt will ich mehr nähen (Neujahresvorsatz3)


Liebe Grüße, Janina

Dienstag, 3. Januar 2012

Fehmarn enthüllt

Wie versprochen, hier noch ein wenig meiner Geheimniskrämerei. Das gab es also zu Weihnachten (und zum Geburtstag).





Für mein Bruderherz eine Fehmarn-Jacke mit Kapuze, Beuteltasche und Bündchen aus grauem Sweat. Die Kapuze und die Taschen sind mit türkisfarbenem Jersey gefüttert.


 Und für meinen lieben Papa eine Jacke mit Kragen, ohne Bündchen und Taschen aus dunkelblauem Fleece mit rot abgesetzter Passe und Ärmelbündchen.
Toll, wie vielseitig der Schnitt ist. Und man muss ihn gar nicht verändern. Er fällt super aus.

Euch allen ein wunderschönes neues Jahr.

Janina