Dienstag, 28. Juni 2011

zwei Mal für die Beine

So, das Tief scheint erstmal gebannt, obwohl ich ganz schön mit dem Felix-Schnitt kämpfen musste (Man muss nämlich das eine Schnittmuster umdrehen, also spiegeln, warum sagt mir das keiner), habe ich doch endlich eine Hose hinbekommen. Ich bin noch nicht ganz zufrieden, aber der Schipfeline gefällt sie anscheinend.


 Man kann darin rumzappeln.
 Oder essen.
 Oder auch Einrichtungskataloge lesen. 
Eine Hose also für jeden Tag. Prima.

Diese Hose ist eine Haremshose und aus der Ottobre 1/2011. Ganz einfach zu nähen (Nur ein Schnittteil) und wirklich süß.



Man kann damit schon stehen, toll oder? Dabei ist sie erst gerade 8 Monate alt geworden. 
Euch eine schöne Woche,
Janina

Kommentare:

  1. Wirklich sehr coole Bilder und eine sehr schicke Hose.

    AntwortenLöschen
  2. Wie spiegeln? Das ist doch nur ein schnittteil?.. aber trotzdem sehr cool!

    AntwortenLöschen
  3. die sind beide zucker geworden und die bilder sind sooo niedlich!

    liebe grüße ;o)

    AntwortenLöschen
  4. lach... jaa das ist mir bei meiner ersten Hose auch passiert ... grins ... ich glaub da muss jeder durch ...das vergisst du nie wieder ;-)

    die Hosen sind beide toll

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  5. @Speedybeebo: Felix hat ein SChnitteil für Vorder- und Hinterhose. Und die sind irgendwie fast identisch, so dass es nicht klappt, sie auf dann rar zu legen. Naja, mitdenken hätte mir wohl auch geholfen. LG, Janina

    AntwortenLöschen