Dienstag, 28. Juni 2011

zwei Mal für die Beine

So, das Tief scheint erstmal gebannt, obwohl ich ganz schön mit dem Felix-Schnitt kämpfen musste (Man muss nämlich das eine Schnittmuster umdrehen, also spiegeln, warum sagt mir das keiner), habe ich doch endlich eine Hose hinbekommen. Ich bin noch nicht ganz zufrieden, aber der Schipfeline gefällt sie anscheinend.


 Man kann darin rumzappeln.
 Oder essen.
 Oder auch Einrichtungskataloge lesen. 
Eine Hose also für jeden Tag. Prima.

Diese Hose ist eine Haremshose und aus der Ottobre 1/2011. Ganz einfach zu nähen (Nur ein Schnittteil) und wirklich süß.



Man kann damit schon stehen, toll oder? Dabei ist sie erst gerade 8 Monate alt geworden. 
Euch eine schöne Woche,
Janina

Samstag, 25. Juni 2011

Nähen zum Frustschutz

Manchmal sollte man es einfach sein lassen. Heute war so ein Tag. Endlich saß ich voller Lust an meiner Nähmaschine und musste dann feststellen, dass ich die Hosenteile der Hinterhose falsch rum zugeschnitten hatte. Blöd. Aber ich hatte ja noch Stoff. Also, drehe ich den Stoff, damit mir das nicht nochmal passiert. Aber heute war ich Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Dr. Jekyll dreht also den Stoff und Mr. Hyde dreht das Schnittmuster. Fazit: Wieder zwei falsch zugeschnittene Teile und der Stoff ist auch zu Ende.

Deswegen zeige ich euch jetzt als Frustschutz das Kleid, das die Schipfeline zur Taufe tragen wird, da war nämlich Mr. Hyde beim Nähen nicht dabei.



 Und weil der Stoff recht dünn war und ich doch so schöne neue vom Stoffmarkt hatte, wurde es ein Wendekleid.

 Jetzt stellt sich nur die Frage: Welche Seite soll sie denn tragen?

So, morgen ist ein neuer Tag, vielleicht klappt es dann wieder besser.
LG, Janina

Freitag, 24. Juni 2011

Zum Geburtstag

Vor Kurzem hatte eine gute Freundin von mir Geburtstag und endlich haben wir uns gesehen und ich konnte ihr mein schon lange fertig genähtes Geschenk überreichen.
So dass ich es auch endlich zeigen kann.
 Von vorne
 Von oben
 Im Detail
Von hinten

Weil sie ein großer Anker-Fan ist (lange Geschichte) war klar, dass es unbedingt etwas mit Ankern sein muss. 
Und siehe da: Geschafft.
Euch ein schönes Wochenende.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Jetzt mal wieder was Genähtes

So, nun kann ich euch endlich mal wieder was Genähtes zeigen. Das habe ich zwar schon länger fertig, aber irgendwie kam ich noch nicht dazu, es euch zu zeigen.
 Die Wickeltasche hat mich ganz schön Nerven und diverse zu klein geschnittene Stoffstücke gekostet. Ich habe sie mir zusammengebastelt und wie ich sie machen muss, war mir ganz klar, aber ich scheine unter Dyskalkulie (Unfähigkeit richtig zu rechnen) zu leiden. Vier Mal musste ich Stoff zuschneiden, bis es endlich gepasst hat.
 Wer von euch erkennt eigentlich diesen kleinen Wicht? Er ist ein steter Begleiter in einem bekannten Bilderbuch.
 Das Farbenmix-Webband hübscht die Tasche auf. Leider nicht so gut zu sehen auf dem Foto.
 Zwei Taschen für Feuchttücher, Windeln und eine Wickelunterlage. Perfekt für die Schipfeline.

So, nun eine gute Nacht.

Dienstag, 21. Juni 2011

A very merry unbirthday

To me? - To you!
Ja, genau, ich habe nicht Geburtstag. Aber weil heute meine allerersten Namensbänder angekommen sind, gratuliere ich mir voller Freude zum Nicht-Geburtstag.
Noch ein Grund mehr, um ganz viel zu nähen. Freue mich riesig!
 

Sonntag, 19. Juni 2011

Die Beute

Heute war ich das erste Mal auf dem Stoffmarkt von Holland. 
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, ganz viele Fotos zu machen. Und dann war ich also da und sah um mich herum nur schöne Stoffe. - Vergessen die Kamera!
Sehr schade. 
Aber ein Foto von meiner Beute kann ich euch stolz zeigen. 
Ein wirklich wunderschöner Tag - nicht nur wegen der schönen Stoffe.

Samstag, 18. Juni 2011

Ein Täschchen

Habe ich übrigens zwischendurch noch genäht. Der Schnitt ist einer Tasche von Mi-Design nachempfunden, weil ich sie sehr praktisch fand und allein zurecht gezimmert.


 Sie ist groß genug für einen Personalausweis in der vorderen Tasche und Geld in der Reißverschlusstasche oder andersherum. Genau richtig, wenn man mal schnell einkaufen will und nicht allles mitnehmen will.
 

Freitag, 17. Juni 2011

Es gibt Tage

Es gibt Tage, da sollte man lieber im Bett bleiben. Solche Tage kennt wohl jeder. Was aber, wenn solche Tage über eine Woche anhalten?
Angefangen hat es wohl mit einer fiesen Sehnenscheidenentzündung in der linken Daumenwurzel. Schon lange trage ich jetzt eine Sportschiene, damit ich den Daumen nicht bewege.
Am Montag habe ich mir dann über eben diesen Daumen kochendes Wasser geschüttet. - Sowas Blödes! - Also gemeine Blasen am Daumen.
Am Donnerstag habe ich mir dann eine Beule am Kopf gehauen und heute, als ich bei I**A eine neue Bettdecke kaufen wollte, habe ich eine falsche Größe gekauft.
Und jetzt? Gehe ich ins Bett und hoffe, dass morgen diese verflixte Woche endlich vorbei ist.

Euch ein schönes Wochenende. Vielleicht sehen wir uns am Sonntag in Potsdam?

Janina

Mittwoch, 15. Juni 2011

Schonmal geprobt

Habe ich das Kleid aus der Zwergenverpackung. 
Erkennt man die 70er Jahre Bettwäsche?
Später soll aus dem Schnitt vielleicht ein Kleid zur Taufe der Schipfeline werden.

Ach ja, den Fuchs habt ihr sicher erkannt. Den gibt's von Paulapü bei Farbenmix.

Sonntag, 12. Juni 2011

12 von 12 im Juni

Ich bin mit meinen 12 von 12 spät dran. 
Ich bin zwar pünktlich, aber mir ist der Fotoapparat erst sehr spät heute in die Hände gefallen. Deswegen ein kleiner Ausschnitt meines Tages ab 17.00:

17.30: Badetag.

 17.34: Aber erst noch 'ne Runde Bass spielen.

 17.40: Und etwas Naschen?
18.01: Vielleicht kurz ein bisschen nähen?


18. 34: Fensterblick

18.55: Sommerliche Grüße von Mark Rothko.

19.06: Heute keine Streiks.

21.58: Vorbereitungen für morgen.

 22.13: Den Abend gemütlich ausklingen lassen.


 22.14: Vielleicht den Tanz der Kraniche Beobachten?


22:15: Oder am neuen Projekt arbeiten?

 22.16: Oder doch lieber lesen?

Dienstag, 7. Juni 2011

Was ist denn das?

Meine Nähmaschine gibt mir ja immer wieder Rätsel (Warum verknotet sich der Faden, obwohl sie vorher prima genäht hat? Warum will sie nicht, wie ich will?). Gut, wir kennen uns noch nicht sehr lange und für eine wirklich dicke Freundschaft, muss man sich erstmal miteinander vertraut machen.
Aber da ist noch was. Ich habe Zubehör, das nicht in meiner Anleitung steht.
Also, vielleicht könnt ihr mir helfen, meine Maschine besser kennenzulernen.
Hier sind sie also:
Bild 1: Vielleicht ein Abstandhalter? Aber wie benutzt man ihn?


 Bild 2: Für dicke Stoffe vielleicht? 


Bild 3: Irgendwas von Lego?

Bild 4: Wahrscheinlich das Füßchen für Reißverschlüsse, oder?

So, ich hoffe, ihr könnt mir helfen in meiner Ratlosigkeit. Ach ja: Benutzt man einen besonderen Fuß für Frotteestoffe?
Eine schöne Woche euch allen.


Janina

Freitag, 3. Juni 2011

Pixis

Nur ganz schnell, damit ich heute vielleicht noch zum Nähen komme. Ich bin ganz angetan von Pixi-Buchhüllen. Die sind so schnell und einfach zu nähen. Super für ein schnelles Erfolgserlebnis.
Also gab's eins zum Verschenken, eins für uns und eins für die Geschenke-Sammelkiste.



Euch allen noch ein schönes Wochenende.

PS: Ach ja, die Anleitung dafür gibt es bei Nalevswelt (ohne NZG zuschneiden, dann passt es genau.)